EMPÖRT EUCH NICHT - VERÄNDERT ETWAS - EVOLTE

Hier geht es um mehr als nur um Leben und Tod - hier geht um den Frieden, um die Demokratie und die Grundmechanismen der menschlichen Koexistenz. Wir unterschätzen die gewaltige Kraft der von uns, Menschen schon viel früher geschaffenen und immer noch geltenden Grundmechanismen. Diese Grundmechanismen wirken stärker als die der neuen Vorschläge, sie sitzen am längeren Hebel, werden aber kläglich unterschätzt. Können wir im globalen System überhaupt noch etwas bewirken? Diese Diskussionsplattform umkreist die Tragsäulen eines vom ewigen Duopol-Konflikt "Kapitalismus versus Kommunismus" abgekoppelten Systems, das selbstregulierend funktioniert und bietet allen Bürgern eine flexible Machtbeteiligung. Die Einstellungen der grundlegenden Stellschrauben dieses Systems können inzwischen diskutiert und verfeinert werden. Jeder darf seinen Senf dazu geben - die schwierigste Schwelle ist, unsere Aberglauben zu überwinden..

Die EVOLTE basiert auf vier ökonomischen Mechanismen, die die vier tragenden Säulen des Systems bilden:

Pachtysmus

Eine freier-Markt-gerechte und dynamische Eigentumsform. Das Kapital gehört dem (Pacht), der der Gesellschaft am meisten bietet.


Reformbörse

Eine direkte Abstimmung über einen fremden Vorschlag bildet noch keine direkte Demokratie, entscheidend ist der Prozess der Definierung der Idee.

Staats(Region)dividende

Eine marktwirtschaftliche Alternative zum Grundeinkommen. Nicht nach Bedarf, Sondern nach jeweiliger Wirtschaftsleistung der Region.


Nutzungsgebühr

Eine flexible Gebühr für die Nutzung der allgemeinen Infrastruktur bzw. des allgemeinen Kulturguts. Ohne diese Struktur kann keiner etwas großes erreichen.


Mit jeder dieser Säule steigern wir die wirtschafltiche Leistung und erzielen mehr Gerechtigkeit. So stärken wir den Frieden und die Demokratie.

Um diese Ziele zu erreichen, brauchen wir keine neue Partei, wir brauchen nur eine Mehrheit der Überzeugten.